Aufbau der neuen Brauerei: Ein Puzzlespiel beginnt

Der Vergleich mit einem Puzzle ist gar nicht so verkehrt, wenn man die vielen Einzelteile sieht, die in etwa 5-6 Wochen alle ihren Platz gefunden haben sollen in der neuen Glaabsbräu-Brauerei. Für den Aufbau gibt es nicht nur einen Lageplan, also wo die Geräte stehen sollen, sondern auch einen exakten Bauteileplan. Weil dieses „Gewerk“ so eminent wichtig ist, gibt es hierfür bei der BrauKon einen Mitarbeiter, der sich nur um die Bauteileliste kümmert. Eine verantwortungsvolle Arbeit, bedenkt man, dass die Aufbauarbeit vor Ort still stehen würde, wenn eine bestimmte Schraube oder Kleinteil fehlt. Deshalb ist seine Liste penibel geführt, ellenlang und beinhaltet alles, was für den Aufbau einer Brauerei nötig ist –  von der kleinsten Schraube bis zum großen Sudhaus.

Heute, nach etwa einer Woche sind oben im Versorgungsbereich bereits einige Geräte aufgebaut. Unten in der Halle sind die ersten „Eck- und Randstücke“ des Puzzles zurechtgelegt worden. Es gibt viel zu tun… Hier ein paar Impressionen aus unserer neuen Brauerei:

 

Im Hopfenkühlraum (rechts) wird zukünftig der Hopfen für unsere Standardbiere, wie Pils, Export, etc. sowie für zukünftige Spezial- und Craftbiere bei 6 Grad gekühlt.
Im Hopfenkühlraum wird der Hopfen für unsere Standardbiere, wie Pils, Export, etc. sowie für weitere Spezial- und Craftbiere bei 6 Grad gekühlt.
Die Kühlmaschine kühlt das Wasser (plus Glycol, weil gefrorenes Wasser so schlecht durch die Rohre fliesst. :-) auf -6 Grad herunter. Damit werden zukünftig die Gärtanks auf 10 Grad bzw. die Lagertanks auf 0 Grad Temperatur gehalten. werden.
Die Kühlmaschine kühlt das Wasser (plus Glycol, weil gefrorenes Wasser so schlecht durch die Rohre fliesst. 🙂 auf -6 Grad herunter. Damit werden zukünftig die Gärtanks auf 10 Grad bzw. die Lagertanks auf 0 Grad Temperatur gehalten. Der Dampfkessel (hinten) erhitzt das Sudhaus auf 100 Grad und den C.I.P. (Reinigung) auf ca. 85 Grad.
C.I.P. (Cleaning in Place ) sorgt später für die vollautomatische Reinigung aller Geräte.
C.I.P. (Cleaning in Place ) sorgt später für die vollautomatische Reinigung aller Geräte.
Das erste von drei Malzsilos nimmt Form an.
Das erste von drei Malzsilos nimmt Form an.
Die ersten "Eck- und Randstücke" des Puzzles sortfältig platziert sorgen für Überblick.
Die ersten „Eck- und Randstücke“ des Puzzles sortfältig platziert sorgen für Überblick.

Brauerei-Craft-Bier-Frankfurt-2015-05-27 14.47.16Brauerei-Craft-Bier-Frankfurt-2015-05-27 14.46.04Brauerei-Craft-Bier-Frankfurt-2015-05-27 14.44.07 Brauerei-Craft-Bier-Frankfurt-2015-05-27 14.43.10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.