Fakten

Die Brauerei Glaabsbräu plant für 2015 eine komplette Erneuerung des Sudhauses und des Gär- und Lagerkellers.

Standort: 
Glaabsbräu Seligenstadt
Objekt:
1.500 m2 große (Logistik-)Halle auf der Wallstraße
Investitionssumme:
3,2 Mio Euro; davon 1,8 Mio für die Brauanlage und 1,4 Mio Euro für den Um- und Innenausbau des Gebäudes
Investor:
Glaabsbräu GmbH & Co. KG
Kapazität: 40 Hektoliter
Energieeinsparung:
Strom- und Wärmebedarf Gär- und Lagertanks: -141.600 kWh/a = 58 %
Kältebedarf insgesamt: ca. -164.600 kWh/a = 78 %
Wärmebedarf Würzekochen: ca. -22.500 kWh/a = 34,4 %
Strombedarf Beleuchtung: – 17.564 kWh/a = 65 %.
Verringerung Wärmeverlust (Einsparung Endenergie ) -33,7 MWh/a = 83 %.
Aufheizung Betriebswarmwasser: -41,0 MWh/a = 68 %.
Würzekühlung (Wärme und Strom): -25.900 kWh/a = 56 %
Einsparung CO2-Ausstoß:
Verbrennung Gas/Heizöl: ca. -44,3 t, Stromverbrauch: ca -112,4t; Gesamteinsparung: 156,7t/a
Entlastung Umwelt: 18 ha Waldfläche pro Jahr.
Beginn der Arbeiten:
Bauarbeiten: 19. Februar 2015
Beginn Montage neue Brauanlage: Ende Mai/Anfang Juni
Inbetriebnahme und Beginn der Produktion: ca. Juli
1. Bier im Ausschank: Ende August

Umbaumaßnahmen Halle:
Spezialfliesen nach brautechnischen Anforderungen,
Fenster, Versorgungskanäle und -leitungen

Arbeiten im öffentlichen Raum:
temporäre Straßenarbeiten zur Legung von Versorgungsleitungen
Lärm:
Der übliche, bei Innenarbeiten anfallende Lärm während der Arbeitszeiten.
LKW-Verkehr: Zufahrt über Frankfurter Straße, Ausfahrt über Westen in der Wallstraße

Glaabsbräu braut und baut

Social Network Widget by Acurax Small Business Website Designers
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed