Pressemitteilung vom 24. Januar 2015

Seligenstädter Glaabsbräu investiert über 3 Mio. Euro in neue Brauerei

Seligenstadt, 24. Januar 2015 – Die Seligenstädter Glaabsbräu investiert 3,2 Mio Euro in eine hochmoderne Brauanlage. Die einzige Privatbrauerei im Ballungsgebiet Frankfurt/Rhein/Main und älteste Südhessens will damit den Fortbestand des Traditionsbetriebes am Standort Seligenstadt sichern und seine Position als Anbieter von hochwertigen Spezialbieren ausbauen.                      

Neue Anlage bleibt auf dem Grundstück in der Innenstadt

Die neue Anlage entsteht in der angegliederten 1.500 m2 großen Halle, die bisher ausschließlich als Logistik- und Lagerhalle genutzt wird. Die Investitionskosten für die hochmoderne Brauanlage betragen ca. 1,8 Mio Euro netto. Für den Umbau des Gebäudes nach brautechnischen Anforderungen werden weitere 1,4 Mio. Euro veranschlagt. Das neue Sudhaus wird eine Kapazität von 40-Hektolitern haben. „Allein das Energieeinsparungspotenzial beträgt weit über 35 %, in anderen Bereichen sogar über 80 %,“ erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Robert Glaab. Darüber hinaus reduziere sich der CO2-Ausstoß in Zukunft um etwa 157 Tonnen, was eine Waldfläche von 18 Hektar pro Jahr entlastet.

Für die Planung und Umsetzung hat sich Robert Glaab renommierte, erfahrene Partner an die Seite geholt. Einer davon ist der international gefragte Markus Lohner, Diplom-Braumeister und Gründer der Braukon GmbH aus Truchtlaching vom Chiemsee, die weltweit schlüsselfertige Anlagen für die Brau- und Getränkeindustrie liefert.

Spatenstich und Baubeginn im Februar 2015

Die offizielle, symbolische Grundsteinlegung ist für den 19. Februar vorgesehen. Gestartet wird mit dem Innenausbau der Halle. Ende Mai soll die Brauanlage geliefert werden. Bis zur Inbetriebnahme im Sommer 2015 läuft die Produktion in der bisherigen Anlage weiter.

„Wir sind zukunftsfähig aufgestellt.“

Der Neubau mit den hohen Investitionskosten ist für das Familienunternehmen ein Meilenstein. „Wir wollen uns gegenüber den großen Mitbewerbern zukunftsfähig aufstellen und sind auch nach 270 Jahren vom Standort Seligenstadt überzeugt,“ so der Geschäftsführer Robert Glaab und ergänzt: „Die Biergenießer dürfen sich in Zukunft bei gleichbleibend hoher Qualität auf ein noch größeres Sortiment an Spezialbieren freuen.“

Mit nennenswerten Beeinträchtigungen während des Umbaus ist nicht zu rechnen. Die Öffentlichkeit wird über den Bauverlauf unter www.glaabsbraeu-umbau.de informiert.

Pressekontakt:

Frau Snezana Galijas
APROPOS.TEXT
Friedhofstraße 21
63512 Hainburg
Tel. 06182 / 99 30 970
Mobil: 0171 81 84 099
Mail: presse@glaabsbraeu.de

Glaabsbräu braut und baut

Social Network Widget by Acurax Small Business Website Designers
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed